mark spitz

mark spitz

München '72 - Die Spiele der XX. Olympiade

3d ago
SOURCE  

Description

Eröffnungsfeier, 26.8.1972, 21 Nationen, Athleten, Einzug, DDR, Japan, Mexiko, UDSSR, USA, Deutschland, Olympiastadion, 5 Ringe, Fest des Friedens, Tauben, mexikanische Tänzer, olympische Flamme, Avery Brundage, Heidi Schüller, olympischer Eid, Schwimmen, Mark Spitz, USA, Weltrekord im 100 Meter Delphin: 54,27 Sekunden, Weltrekord im 100 Meter Freistil: 51,22 Sekunden, olympischer Rekord im 100 Rückenschwimmen 56,58 Sekunden, Gold für Roland Matthes und die DDR, zum ersten Mal elektronische Messung, 400 Lagen, Gary Hall Sr. USA, Gunnar Larsson Schweden, Tim McKee USA, 4 x 200 Meter Freistil Staffel, Werner Lampe, 7:35,78, Shane Gould Australien, Turmspringen, Bronze für Marina Janicke DDR, Silber für Milena Duchková Tschechoslowakei, Gold für Klaus Dibiasi Italien, Kunstturnen, Mitsuo Tsukahara Japan, Sawao Kato, Ljudmila Turischtschewa, Fräulein Turncomputer, Olga Korbut, 17 Jahre, Gold am Schwebebalken, Spatz aus Grodno, Karin Janz, Gold am Stufenbarren, Gold am Pferdsprung, Judo, Willem Ruska gewinnt Gold gegen Klaus Glahn, 50km Gehen, Gold für Bernd Kannenberg, zum letzten mal im olympischen Wettbewerb, Weitsprung, Gold für Heide Rosendahl 6,78m, Diana Jorgowa, Eva Šuranová, 100m-Lauf, Gold für Walerij Borsow 10:14, die beiden besten Läufer haben die Zwischenläufe verpasst, 200m-lauf auch Gold für Walerij Borsow, 800m-Lauf, Gold für Dave Wottle, 400m Hürden, Gold für John Akii-Bua in 47:82 sek., Silber für Ralph Mann, Stabhochsprung Gold für Wolfgang Nordwig, überspringt 5,50m, Eiskanal in Augsburg, dem ersten künstlichen der Wildwasserstadion der Welt, Kanuslalom Einer-Canadier, Gold für Reinhard Eiben, Silber für Reinhold Kauder, beim Rudern dominiert die DDR, 10000m-Lauf, Gold für Lasse Viren 27:38:04; Silber für Emiel Puttemans, Fünfkampf, erwartet wird ein Zweikampf zwischen den Deutschen Heide Rosendahl und Burglinde Pollak, jedoch Gold für Mary Peters, Speerwerfen, Gold für Klaus Wolfermann, 90,48m, 800m Frauen, Gold für Hildegard Falck, Sensation beim Hochsprung, Gold für Ulrike Meyfahrt, 16 Jahre. Dienstag 05. September, der 11. Tag, palästinensische Terroristen. Sie dringen gewaltsam ein, ermorden einen Israeli und verwunden einen zweiten schwer. Neun weitere Sportler, im Schlaf überrascht und waffenlos, werden zu Geiseln der Terroristen. Die Deutschen entschließen sich, die Befreiung gewaltsam zu versuchen. Der Versuch misslingt. Die Terroristen ermorden alle Geiseln. Ein deutscher Polizist und fünf der acht Palästinenser kommen bei dem Gefecht um. Die ermordeten Sportler sind David Berger, Josef Gottfreund, Moshe Weinberg, Eliezer Halfin, Zeev Friedman, Mark Slavin, Josef Romano, Amizur Schapira, André Spitzer, Kehat Schorr, Jakov Springer, OK-Präsident Willi Daume: Für uns, die wir mit festem Vertrauen auf den guten Willen aller Menschen die Spiele der XX. Olympiade vorbereitet haben, ist dieser Tag ein Tag unendlicher Trauer. Alles, was sich so schön zu erfüllen schien, ein Fest, das bis gestern so sichtbar die Sehnsucht der Menschen nach Verstehen, Freude und Frieden zum Ausdruck brachte, ist durch menschliche Schuld ohnegleichen in Frage gestellt worden. Gustav Heinemann: Die olympische Idee ist nicht widerlegt. Wir sind ihr stärker verpflichtet als zuvor. IOC Präsident Avery Brundage: The Games must go on and we must continue our efforts to keep them clear, pure and honest Kiel, Segeln, windstill und Flaute, Bogenschießen, Gold für Doreen Wilber, Boxen, Halbmittelgewicht, Gold für Dieter Kottysch, Gewichtheben, Gold für Wassili Alexejew 230kg, Silber für Rudolf Mang 220kg, Finale im Volleyball: Japan - Sowjetunion, Gold für Russland, Basketball-Finale wird zu Thriller, USA gegen Sowjetunion, Gold für Sowjetunion, Hockey: Favoriten Indien, Pakistan, Gold für Deutschland, 1500m, 04:01:04, Gold für Ljudmila Bragina, 4x400m, die Deutschen liegen vorn, auf der Zielgerade überholt, Kenia gewinnt Gold, 400m, Gold für Monika Zehrt, Silber Rita Wilden, 100m Hürden Gold für Annelie Ehrhardt, 4x100m, deutsches D...