Message sent! Check your Phone

pluto

pluto

50: Der Lebensweg der Sterne. In: Uni(versum) für alle! -- Halbe Heidelberger Sternstunden

1y ago
SOURCE  

Description

Alle Folgen dieser Serie: http://www.spektrum.de/universumfueralle Die Sterne sind unveränderlich. Oder doch nicht? Das zu überprüfen ist schwierig. Denn kein Mensch hatte je die Gelegenheit, einen Stern altern zu sehen. Wie Astronomen trotzdem untersuchen können, ob und auf welche Weise dies geschieht, berichtet Dr. Ralf Launhardt vom Heidelberger Max-Planck-Institut für Astronomie in diesem Vortrag. -------------------------------------------------------------- Im Rahmen der Vortragsreihe "UNI(VERSUM) FÜR ALLE! -- HALBE HEIDELBERGER STERNSTUNDEN" hielten Heidelberger AstronomInnen im Sommersemester 2011 insgesamt 70 Kurzvorträge über spannende Fragen aus der Astronomie. Die Veranstaltungen fanden vom 11. April bis zum 22. Juli jeweils montags bis freitags als "astronomische Mittagspause" in der Heidelberger Universitätskirche/Peterskirche statt. Zu den Vortragsthemen gehörten unter anderem: Gibt es eine zweite Erde? Wieso ist Pluto kein Planet mehr? Was ist eigentlich "die Milchstraße"? Wie lange scheint die Sonne noch? Warum gibt es im August so viele Sternschnuppen? Sind wir wirklich aus Sternenstaub gemacht? Wie groß ist das Weltall? Gibt es Schwarze Löcher wirklich? Veranstalter der Vortragsreihe war das Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg (ZAH, http://www.zah.uni-heidelberg.de/). Idee und Konzept stammen von Prof. Dr. Joachim Wambsganß, dem Direktor des ZAH, der die Reihe auch organisierte. Unterstützt wurde das Vorhaben von der Klaus Tschira Stiftung (KTS, http://www.klaus-tschira-stiftung.de) sowie der Zeitschrift Sterne und Weltraum (http://www.astronomie-heute.de). Das Vortragsprogramm finden Sie auf http://www.universum-fuer-alle.de oder als Direktdownload: http://www.universum-fuer-alle.de/Universum_fuer_alle_Programm_2011.pdf. Aus bildurheberrechtlichen Gründen wurden in einigen Fällen nicht die während des Vortrags gezeigten Bilder in die Vortragsvideos eingeblendet, sondern ersatzweise andere Bilder mit möglichst inhaltsgleicher Aussage. Mehr zur Astronomie auf http://www.spektrum.de/astronomie und auf http://www.astronomie-heute.de.