mein kampf

mein kampf

HELMUT QUALTINGER LIEST AUS : MEIN KAMPF

2d ago
SOURCE  

Description

Darf diese Sprache wahr sein? Sie war wahr. Man sollte sie kennen! Warum diesen Text lesen? Um ihn zu dokumentieren. Um ihn einem Urteil auszuliefern? Die Geschichte hat ihr Urteil laengst gesprochen. Dies ist kein Beitrag zur Hitler-Nostalgie. Dies ist ein Beitrag zur Sprachanalyse der Unmenschen. Helmut Qualtinger imitiert Hitler nur in Andeutungen, um die originale Sprachmelodie anzudeuten. Er seziert die Phrase, er legt den Wortsinn bloss. Hier wird in Zitaten dargelegt, was man schon vorher haette wissen koennen. Was bleibt, ist die Frage: Wie waren dieseWorte je anders zu begreifen, also, nicht zu begreifen ? ? MEIN KAMPF hatte bis 1945 eine Auflage von ueber 10 Millionen Exemplaren. WER hat ihn eigentlich damals gelesen.