friedrich wilhelm

friedrich wilhelm

Konstanz am Bodensee (D-KN) Münster Unserer Lieben Frau

1mo ago
SOURCE  

Description

Es läutet die klangvolle Glocke "Sancta Maria" des Münsters zu Unserer Lieben Frau in Konstanz am Bodensee. Das Hauptgeläute in der mittleren Glockenstube wurde 1966 vom Land Baden-Württemberg anlässlich der 550-Jahr-Feier des Konzils gestiftet. Gegossen wurde es von keinem geringeren, als dem bedeutendsten Glockengiesser der Nachkriegszeit in Deutschland, Friedrich Wilhelm Schilling in Heidelberg. Sämtliche Glocken sind in einer überschweren Rippe gegossen, da die Glocke der Innsbrucker Giesser Löffler von 1584 (h° mit ca 7 t) in das Hauptgeläute integriert wurde. Die Sancta Maria, die hier erklingt, wiegt für eine gis° stolze 8.349 kg (!), der Durchmesser beträgt 2.270 mm. Ich möchte auf eine umfängliche Beschreibung der Glocke zugunsten eines Zitates eines Glockenfreundes verzichten: "Ihr gewaltiger, voller und sehr lang anhaltender Klang macht sie zu einem Musterbeispiel moderner Glockengießkunst. Sehr eindrücklich ist es, wenn die Glocke ihren Klang, wie es scheint, von "ganz tief unten" hervorholt." Herzlichen Dank an alle Beteiligten! Da eine Beschreibung des Konstanzer Münsters hier schlicht und einfach unmöglich ist, möchte ich auf die umfangreiche wikipedia-Seite verweisen u. a. mit einer Beschreibung des Münstergeläutes: http://de.wikipedia.org/wiki/Konstanzer_M%C3%BCnster ICH WUENSCHE ALLEN EIN GESEGNETES OSTERFEST!