chelsea girls

chelsea girls

Zur Narration von Warhols THE CHELSEA GIRLS, Lecture von Michael Lüthy

3w ago
SOURCE  

Description

„Ich glaube nicht, dass Handlung wichtig ist." THE CHELSEA GIRLS gehört zu Warhols herausfordernderen Filmen. Die Ästhetik ist von Doppelungen geprägt, das beginnt schon mit der gleichzeitigen Projektion zweier Filmrollen. Zudem changiert der Film zwischen Fabulierlust und der Exposition nackter Filmstruktur, zwischen Schwarzweiß und Farbe, zwischen Ton- und Stummfilm. Zweierlei Narration überlagert sich: diejenige des filmischen Mediums selbst und diejenige der Szenen in New Yorks berühmtem Künstlerhotel. Welche Effekte diese Doppelung produziert, ist Gegenstand des Vortrags. Michael Lüthy ist Professor für Neuere und Neueste Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin. 05.06.2014 http://deutsches-filminstitut.de/blog/lecture-film-andy-warhol-2/